carmen jahnke

Carmen Jahnke

  •  

Carmen Jahnke - Meine Geschichte

Ich begann mein Brazilian Jiu Jitsu Training vor ziemlich genau 20Jahren in Melbourne, Australia. Damals gab es noch nicht so viele BJJ-Schulen, wie heute. Der Sport ist seitdem immens gewachsen und das ist fantastisch. Wie kam ich zum BJJ? Nun, bevor ich mich voll und ganz dem BJJ hingab, trainierte ich für 5 Jahre Kung Fu..auch in Melbourne. Der Partner einer guten Kung Fu-Freundin erzählte mir von diesem tollen Bodenkampf und lud mich zu einem Wettkampf (natürlich nur als Zuschauer :-)) ein. Tja, was soll ich sagen, einmal hingeschaut, völlig begeistert, gleich den nächsten Coach angesprochen und am darauf folgendem Montag war ich das erste Mal auf der Matte. Seitdem habe ich nie wieder zurück geschaut. Ich war, und bin es immer noch, absolut begeistert von diesem fantastischem Sport!

Über die Jahre habe ich nun viel trainiert, habe viele Wettkämpfe (national und international) bestritten und das Beste, ich habe wahnsinnig viele tolle Menschen durch BJJ weltweit kennengelernt und jede Menge neue Freunde dazu gewonnen. Und DAS ist es auch, was das BJJ- Training so besonders macht. Ja, es ist manchmal hart, es ist ehrlich, es ist anstrengend, manchmal frustrierend, aber gleichzeitig ist es rewarding in so many ways. Man lernt, fit zu bleiben, gute Körperkoordination und ist Teil einer Community, die einem global immer mit fantastischen Gleichgesinnten verbindet. Diesen sozialen Aspekt, das Miteinander, das Füreinander auf der Matte und beyond, dafür lebe und liebe ich BJJ!

Nach 12 Jahren kontinuierlichen Trainings bekam ich am 03.November 2012 meinen Schwarzgurt von Thiago Stefanutti (Maroomba Academia Melbourne). Damals war ich die dritte Frau in Australien, die es bis zu diesem Gurt geschafft hatte. Mittleweile sind es so viele mehr und das ist toll! Als ich im April 2013 wieder nach Deutschland kam, war BJJ noch nicht so verbreitet wie heute und eine Frau mit schwarzem Gürtel gab es nicht. So war ich die erste auf diesem Gebiet hierzulande. Da es in Wismar kein BJJ gab, habe ich mich der ASV Judogruppe angeschlossen und so wurden wir nach einiger Zeit ein bunt gemischtes Team. Ich habe den Judofreunden viel zu verdanken. Wir haben 6 Jahre zusammen trainiert und viel miteinander gelacht…und gelitten. :-). Aufgrund der Räumlichkeiten hat sich die BJJ Wismar- Gruppe seit März 2020 dem Budo Verein angeschlossen und trainiert jetzt mit in der Aikido- Schule Wismar. Ihr findet uns dort jeweils Dienstags und Donnerstags von 19:00 – 21:00 Uhr. Was ist BJJ? Hier könnt Ihr auf Wikipedia BJJ per Definition nachlesen.

Scroll to Top